Der gesetzliche Rahmen des dänischen EcoStickers

Der Ursprung der Umweltzonen beruht auf dem am 14.12.2006 verabschiedeten Umweltschutzgesetz BEK nr 1517 Kapitel 4, welches im Allgemeinen die Verhütung und Bekämpfung von Umweltverschmutzungen reguliert.
Das am 01.01.2007 in Kraft getretene Gesetz bietet den Kommunen Kopenhagen, Frederiks, Aarhus, Aalborg und Odense die Möglichkeit, eine Umweltzone einzuführen und dort gegebenenfalls Anforderungen an die Umweltverträglichkeit von Fahrzeugen festzulegen.

Im Vorfeld der Ausweitung der Plakettenpflicht für ausländische LKW und Busse, d. h. für nicht in Dänemark registrierte Fahrzeuge zum 01.11.2011 wurde dann am 24.06.2011 eine Art Plakettenverordnung für den EcoSticker beschlossen.
Diese nationale Verordnung BEK nr. 700 vom 24.06.2011 regelt die Maßnahmen zur Verbesserung der Luft durch den EcoSticker und legt z. B. auch die Strafen fest.

Hier bestellen Sie einen dänischen Ecosticker für Umwelt-Zonen in Dänemark

 

 

.