Die Umweltzone Aarhus

Die Umweltzone (Miljozone) Aarhus war nach Kopenhagen und Aalborg die dritte Umweltzonen, die in Dänemark eingerichtet wurde. Die Umweltzone in der zweitgrößten Stadt Dänemarks wurde zum 01.09.2010 eingerichtet und galt ebenfalls zunächst nur für im Inland registrierte Fahrzeuge der Fahrzeugtypen LKW (N2 und N3) und Busse (M2 und M3) ab EURO 3 Norm.

Die Umweltzone liegt an der Aarhusbucht des Kattegat, welche im Osten der Stadt und der Umweltzone liegt. Die Umweltzone wird sodann im Wesentlichen von der Ringstraße 1 in südlicher, westlicher und nördlicher Richtung umschlossen. Der Verkehr zum größten Containerterminal Dänemarks über die Bundesstraße 1 ist von der Plakettenpflicht befreit.
Mehr über die Umweltzone in der Kommune Aarhus kann auf der Webseite der Stadt Aarhus erfahren werden. Eine Karte der Umweltzone kann hier eingesehen werden.

Ab dem 01.11.2011 galt dann die Umweltzone Aarhus auch für LKW und Busse, die außerhalb von Dänemark registriert waren und die dann – genau wie inländische Fahrzeuge - die EURO 4 Norm erfüllen müssen, um die Umweltzone befahren zu dürfen.