Umweltzone Odense - Dänemark

I livelli di polveri sottili, ossidi di azoto e ozono possono influire sulla validità dei bollini ambientali.
Visualizza le informazioni relative alla validità attuale e futura dei bollini.

Validità dei bollini oggi, 18/10/2017.

Es gibt keine Vorwarnung.

Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
PKW

Ein Pkw zählt zum Typ M1, wenn es für den Transport von Personen (<= 8 Sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Wohnmobil

Ein Wohnmobil zählt zum Typ M1, wenn es für den Transport von Personen (<= 8 Sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Schweres Wohnmobil

Ein schweres Wohnmobil zählt zum Typ M1 wird jedoch als LKW (N2/N3) angesehen, wenn die zulässige Gesamtmasse >3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Kleinbus

Ein Kleinbus zählt zum Typ M2, wenn es für den Transport von Personen (> 8 sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist verboten.
Reisebus

Ein Bus zählt zum Typ M3, wenn es für den Transport von Personen (> 8 sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Leichte Nutzfahrzeuge

Ein leichtes Nutzfahrzeug zählt zum Typ N1, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Lkw

Ein Lkw zählt zum Typ N2, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 3,5 t und <= 12 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist derzeit nicht erlaubt.
Lkw (Transporter)

Ein Lkw (Transporter) zählt zum Typ N2, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 3,5 t und <= 7,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist verboten.
Lkw

Ein Lkw zählt zum Typ N3, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse >12 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit verboten.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
PKW

Ein Pkw zählt zum Typ M1, wenn es für den Transport von Personen (<= 8 Sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Wohnmobil

Ein Wohnmobil zählt zum Typ M1, wenn es für den Transport von Personen (<= 8 Sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Schweres Wohnmobil

Ein schweres Wohnmobil zählt zum Typ M1 wird jedoch als LKW (N2/N3) angesehen, wenn die zulässige Gesamtmasse >3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Kleinbus

Ein Kleinbus zählt zum Typ M2, wenn es für den Transport von Personen (> 8 sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist verboten.
Reisebus

Ein Bus zählt zum Typ M3, wenn es für den Transport von Personen (> 8 sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist verboten.
Leichte Nutzfahrzeuge

Ein leichtes Nutzfahrzeug zählt zum Typ N1, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Lkw

Ein Lkw zählt zum Typ N2, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 3,5 t und <= 12 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist derzeit nicht erlaubt.
Lkw (Transporter)

Ein Lkw (Transporter) zählt zum Typ N2, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 3,5 t und <= 7,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit verboten.
Lkw

Ein Lkw zählt zum Typ N3, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse >12 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist derzeit nicht erlaubt.

La zona ambientale di Odense

La zona ambientale (Miljøzone) di Odense è stata l'ultima zona ambientale delle quattro istituite in Danimarca. La zona ambientale, situata nella regione di Syddanmark, sull'isola di Fionia, è stata istituita il 01/09/2010 ed è in vigore nella terza città più grande della Danimarca. Anche questa inizialmente interessava solo gli autocarri (veicoli di tipo N2 e N3) e gli autobus (veicoli di tipo M2 e M3) nazionali a partire dalla categoria EURO 3.

I confini geografici della zona ambientale di Odense sono delimitati dalla strada statale 2 (circonvallazione 2) della città.

Ricordiamo che il ponte girevole di Odins Bro, che conduce al canale, è esente dall'obbligo di EcoSticker. Qui è possibile visualizzare una mappa relativa alla zona ambientale.

A partire dal 01/11/2011, gli autocarri e gli autobus non immatricolati in Danimarca che vogliono transitare nella zona ambientale di Odense devono soddisfare gli stessi requisiti EURO 4 previsti per i mezzi nazionali.

Tabella riassuntiva della zona anbientale

Name der Umweltzone: Odense

Umweltzone angekündigt am: 06.2010

Umweltzone in Kraft seit: 01.09.2010

Art der Umweltzone: Ständig gültig

Aktuelle Pflicht für Plaketten: LKW Klasse N2, N3 - Busse M2, M3.

Aktuell ab 01.11.2011 erlaubte Plaketten-Klassen: 4 (sauberste Klasse = 4).

Verschärfung erlaubte Plaketten-Klasse: Keine bekannt.

Fahrverbote: LKW der Klassen N2 und N3, die die EURO Norm 4 nicht erfüllen. Busse der Klassen M2 und M3, die die EURO Norm 4 nicht erfüllen.

Geldbußen: Bis 20.000 DKK (2.700 Euro).

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die geographischen Grenzen der Umweltzone von Odense befinden sich innerhalb der Ringstraße 2 (Ring 2) der Stadt Odense. Zu berücksichtigen ist, dass die Drehbrücke Odins Bro, die über den Kanal führt, ebenfalls von der Plakettenpflicht betroffen ist.

Green-Zones-App
Green-Zones-App
Green-Zones-App
Green-Zones-App