Umweltzone Odense - Dänemark

Fijnstof, stikstofoxide en ozon kan de geldigheid van milieustickers beïnvloeden.
Lees meer over de huidige en toekomstige geldigheidsstatus van de milieustickers.

Geldigheid van de milieustickers vandaag 21-10-2017.

Es gibt keine Vorwarnung.

Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
PKW

Ein Pkw zählt zum Typ M1, wenn es für den Transport von Personen (<= 8 Sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Wohnmobil

Ein Wohnmobil zählt zum Typ M1, wenn es für den Transport von Personen (<= 8 Sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Schweres Wohnmobil

Ein schweres Wohnmobil zählt zum Typ M1 wird jedoch als LKW (N2/N3) angesehen, wenn die zulässige Gesamtmasse >3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Kleinbus

Ein Kleinbus zählt zum Typ M2, wenn es für den Transport von Personen (> 8 sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist verboten.
Reisebus

Ein Bus zählt zum Typ M3, wenn es für den Transport von Personen (> 8 sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit verboten.
Leichte Nutzfahrzeuge

Ein leichtes Nutzfahrzeug zählt zum Typ N1, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Lkw

Ein Lkw zählt zum Typ N2, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 3,5 t und <= 12 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist nicht erlaubt.
Lkw (Transporter)

Ein Lkw (Transporter) zählt zum Typ N2, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 3,5 t und <= 7,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist nicht erlaubt.
Lkw

Ein Lkw zählt zum Typ N3, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse >12 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
PKW

Ein Pkw zählt zum Typ M1, wenn es für den Transport von Personen (<= 8 Sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Wohnmobil

Ein Wohnmobil zählt zum Typ M1, wenn es für den Transport von Personen (<= 8 Sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Schweres Wohnmobil

Ein schweres Wohnmobil zählt zum Typ M1 wird jedoch als LKW (N2/N3) angesehen, wenn die zulässige Gesamtmasse >3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Kleinbus

Ein Kleinbus zählt zum Typ M2, wenn es für den Transport von Personen (> 8 sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist verboten.
Reisebus

Ein Bus zählt zum Typ M3, wenn es für den Transport von Personen (> 8 sitzplätze + Fahrer) bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist verboten.
Leichte Nutzfahrzeuge

Ein leichtes Nutzfahrzeug zählt zum Typ N1, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse <= 3,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Lkw

Ein Lkw zählt zum Typ N2, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 3,5 t und <= 12 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist verboten.
Lkw (Transporter)

Ein Lkw (Transporter) zählt zum Typ N2, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse > 3,5 t und <= 7,5 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist verboten.
Lkw

Ein Lkw zählt zum Typ N3, wenn es für den Transport von Waren bestimmt ist und wenn die zulässige Gesamtmasse >12 t beträgt.

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist verboten.

De milieuzone Odense

De milieuzone (Miljozone) Odense is de laatste van totaal vier milieuzones die in Denemarken zijn ingevoerd. De milieuzone, die zich in de regio Syddanmark op het eiland Funen bevindt, werd op 01-09-2010 in de derde stad van Denemarken ingevoerd. De milieuzone gold eerst alleen maar voor de in Denemarken geregistreerde voertuigtypen vrachtwagen (N2 en N3) en bussen (M2 en M3) vanaf de Euro 3 norm.

De grenzen van de milieuzone van Odense bevinden zich binnen de Ringweg 2 van de stad Odense.
Houd rekening met het feit dat op de draaibrug Odins Bro die over het kanaal ligt ook de verplichting van de milieusticker geldt. Een kaart van de milieuzone kunt u hier bekijken.

Vanaf 01-11-2011 geldt de milieuzone Odense ook voor vrachtwagens en bussen die buiten Denemarken zijn geregistreerd en die – precies zoals de binnenlandse voertuigen – aan de Euro 4 norm moeten voldoen om de milieuzone binnen te mogen rijden.

Tabellarisch overzicht over de milieuzone

Name der Umweltzone: Odense

Umweltzone angekündigt am: 06.2010

Umweltzone in Kraft seit: 01.09.2010

Art der Umweltzone: Ständig gültig

Aktuelle Pflicht für Plaketten: LKW Klasse N2, N3 - Busse M2, M3.

Aktuell ab 01.11.2011 erlaubte Plaketten-Klassen: 4 (sauberste Klasse = 4).

Verschärfung erlaubte Plaketten-Klasse: Keine bekannt.

Fahrverbote: LKW der Klassen N2 und N3, die die EURO Norm 4 nicht erfüllen. Busse der Klassen M2 und M3, die die EURO Norm 4 nicht erfüllen.

Geldbußen: Bis 20.000 DKK (2.700 Euro).

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die geographischen Grenzen der Umweltzone von Odense befinden sich innerhalb der Ringstraße 2 (Ring 2) der Stadt Odense. Zu berücksichtigen ist, dass die Drehbrücke Odins Bro, die über den Kanal führt, ebenfalls von der Plakettenpflicht betroffen ist.

Green-Zones-App
Green-Zones-App
Green-Zones-App
Green-Zones-App